Home Nach oben Inhalt / Suche Copyright Impressum
Stadt Johannisburg
 

Stadt-Informationen

 
Das Buch:

Das Buch: Johannisburg in Ostpreußen. - Für weitere Infos hier klicken!

Johannisburg in Ostpreußen

 
Videos aus Masuren und dem Kreis Johannisburg. - Für weitere Infos hier klicken!
Masuren-Videos

Johannisburg, Bilder unserer Heimatstadt
unter Mitarbeit von Gerhard Wippich und Wernfried Lange

  
bulletAutor und Regisseur: Herbert Wallner
bulletSprecher: Wernfried Lange, Herbert Wallner
bulletMitarbeiter: Gerh. Wippich, Wernfr. Lange
bulletFormat: PAL, Farbe, DVD-Video
bulletSprache: Deutsch
bulletBildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
bulletErscheinungsjahr: 2010
bulletProduktionsjahr: 1995
bulletSpieldauer: 46 Minuten
bulletFilmkapitel:
bulletEinleitung
bulletJohannisburg - Damals und heute
bulletEin Wort zum Schluß
bulletAnzahl Disks: 1 (DVD5)
bulletBooklet: 36 Seiten
bulletBonusmaterial: Heimatkirchen - Laufz. 25 Min.
bullet

Preis € 16,– zzgl. € 3,– Versandkosten
 


Bild vergrößern

 

  

Bestellungen bitte schriftlich an:
Werner Schuka, Alte Poststraße 37, D-32429 Minden
Bestellung per e-Mail

  

Johannisburg, Bilder unserer Heimatstadt
unter Mitarbeit von Gerhard Wippich und Wernfried Lange

Bilder einer Stadt — Johannisburg in Bild und Ton

Das jahrelange Zusammentragen alter Schriften und Bilder hat sich gelohnt, denn nun steht den Johannisburgern ein Filmstreifen zur Verfügung, der Informationen von den Anfängen und der Geschichte unserer Stadt vermittelt.

In mühevoller Kleinarbeit haben unsere Landsleute Herbert Wallner und Wernfried Lange einen Videofilm erstellt, der sich sehen und hören lassen kann.

Der Kommentar eines Johannisburgers, der zu den kritischen Erstbetrachtern dieses Films gehört hat, macht eigentlich jede weitere Werbung für den Dokumentarfilm überflüssig. „Ich bin jetzt 50 Jahre alt, als Vierjähriger habe ich meine Vaterstadt verlassen müssen. Heute nun habe ich zum ersten Mal geschichtliche Abläufe erfahren, Bilder gesehen, Namen gehört, wovon ich zuvor nichts wußte, obwohl ich schon dreimal in Johannisburg gewesen bin. In naher Zukunft werde ich derjenige sein, der meinen Nachkommen zu erklären hat, woher ich und meine Vorjahren stammen. Daß ich mit diesem Film eine solche Stütze in die Hand bekommen habe, macht mich besonders glücklich.”

Eingehende Beratungen mit den Landsleuten Beyer, Bosk und Wippich gingen den Produktionsarbeiten voraus, zielstrebig machten sich Herbert Wallner und Wernfried Lange ans Werk. Gerhard Bosk stellte viele seiner gemachten Dias zur Verfügung.

Lange, 1933 in Johannisburg geboren, beschreibt seine Arbeit für die Kreisgemeinschaft Johannisburg so: „Bei meinen Reisen in die Heimat leitet mich mehr und mehr nur dieser Gedanke: alles Schöne, was die Natur uns geschenkt hat, alles Großartige und ebenso das Kleine, was unsere Vorfahren der Nachwelt hinterlassen haben, nehme ich in mich auf, und ich will meine Bilder und Erlebnisse, meine Gedanken und Gefühle auch anderen Menschen begreifbar machen. Ich bin in der glücklichen Lage, zu denen zu gehören, die keine unmittelbare Gefahr für Leib und Leben in den schlimmen Jahren der Vertreibung erfahren haben. Vielleicht kann ich deshalb alles Verlorengegangene ohne Gram betrachten und neu für mich entdecken. Die vielen schönen Motive unserer Stadt und ihrer Umgebung werde ich weiterhin „einsammeln” und werde auch künftig Kontakt suchen zu den dort Lebenden. Denn ich will mehr erfahren über das Leben vor und nach dem Kriege und über das heutige Johannisburg.”

Der Johannisburgfilm erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, das ist bei einer Dauer von 46 Minuten weder beabsichtigt noch möglich. Bei allen aber, die diesen Film bisher gesehen haben, hat er Beifall gefunden.
 

Johannisburg - Rathaus mit Bismarck-Denkmal
 

Quellen:
Foto: Archivmaterial;
Text: Johannisburger Heimatbrief 1991, Seite 40

zur Film-Bestell- und Preisinformation

 
 
 
 

 
weiter zu: Ostpreußen TV

Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich

weiter zu: Preussen-Mediathek

 

Seit dem 23.05.2010 sind Sie der 

. Besucher

Die Web-Seiten sind optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 4.x mit Einschränkungen verwendbar. -  Optimale Darstellung im Vollbildmodus.
Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

 
www.Schuka.net/Masuren-Video
 

Familienforschung
S c z u k a

Ein Naturparadies Busreise durch Masuren Stadt Johannisburg 550 Jahre Arys Stadtfriedhof Joh. Portrait: Gerhard Bosk Portrait: Gerhard Wydra Menschen unterwegs Heimatkirchen 50 Jahre Patenschaft

www. S c z u k a . net

Copyright © 1999-2017  W e r n e r   S c h u k a

Stand: 09. Oktober 2017